Regelmässige Kontrollen von Feuerungs- und Rauchabzugsanlagen (Cheminées, Schwedenöfen, Kamine, Heizungsanlagen usw.) können Brände und Schäden reduzieren oder sogar verhindern.

 

Kontrolle

  • Alle mit flüssigen (Öl) oder festen Brennstoffen (Holz, Pellets, Späne, Briketts usw.) betriebenen Feuerungs- und Rauchabzugsanlagen müssen periodisch gereinigt werden ("KFE2 Kontroll- und Reinigungsfristen").

  • Diese Kontrolle ist grundsätzlich Aufgabe der Kaminfeger.

  • Der Kanton ist in Kaminfegerkreise eingeteilt.

  • Jedes Gebäude und jede Anlage ist einem bestimmten Kreiskaminfeger zugeordnet.

  • Ziele sind das störungsfreie Funktionieren der Feuerungsanlagen und die Erfüllung der Vorgaben der feuerschutztechnischen, lufthygienischen und energetischen Erfordernisse.

 

Im Kanton Bern ist das Kaminfegerwesen staatlich geregelt. Der Kanton legt die Gebietseinheiten (Kaminfegerkreise) und die Tarife fest. Weitere Informatione finden Sie unter www.gvb.ch oder www.belex.be.ch

Zum Seitenanfang